Waage 23.09- 22.10 - Almutina - Horoskope-Info

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Psychologisches Portrait
Wie die alte indische Weisheit lernt, befindet alles in der Welt in einem von drei Zuständen (Trimutri): Schöpfung, Gestaltung und Zerstörung. Dementsprechend auch jedes von den vier Elemente sind in der Welt in drei Zuständen vertreten, die mit Sternzeichen symbolisiert sind.

Feuer-Dreieck sind Widder, Löwe und Schütze, Erde-Dreieck sind Stier, Jungfrau und Steinbock,Luft- Dreieck sind Zwillinge,Waage und Wassermann, Wasser-Dreieck sind Krebs, Skorpion und Fische.
 Zur Zone der Schöpfung gehören- Widder, Stier, Zwillinge und Krebs. Sie heißt noch Brahmazone: Brahma -der Gott der Schöpfung der Welt. In der Zone der Schöpfung darstellen die Zeichen den anfänglichen noch groben, aber dafür unbefangenen, leuchtenden und offenherzigen Ausdruck entsprechenden Elemente.
Zur Zone der Gestaltung gehören Löwe, Jungfrau, Waage und Skorpion.  In der Zone der Gestaltung darstellen die Zeichen die stärkste und ausgeprägte Erscheinung der Elemente. Hier sind schon die Elemente sich bewusst. Die Zone Wischnu - der Gott-Wachmann der Welt.
Zur Zone der Zerstörung gehören Schütze, Steinbock , Wassermann und Fische. Das ist Zone Schiva -der Gott- Zerstörer der Welt.  In der Zone der Auflösung zeigen sich die Elemente viel feiner.

                                              Waage.
Element - Luft, Zone der Verwirklichung, kardinales Kreuz, Leiter - Venus, in Einsperrung - Mars, kulminiert - Saturn, im Fall - Sonne.
Im Übergang des Luftelements von der Schöpfungszone in die Verwirklichungszone übergeht der Verbindungsfunktionsakzent, der der Zwillinge eigen ist, zu dem Strukturfunktionsakzent, wohin immer die Aufmerksamkeit der Waage gerichtet ist.
Struktur ist die Gesamtheit der Verbindungen zwischen Elementen, dank welchen sie aus chaotischem Haufen zu qualitativ neuem Objekt - zu Ganzem werden. Deswegen ist für die Waage (im Unterschied zu Zwillingen) der Ursprung der Elemente nicht gleichgültig, weil Elemente mit verschiedenem Ursprung unterschiedlich verbunden werden. Mehr dazu - die Waage passt auch noch auf die Menge und Beziehungen zwischen verschiedenen Bindungen, die die Struktur bilden, auf.
Waage ist ein Zeichen, das sehr schwer zu verstehen und zu beschreiben ist. Sie ist voll mit Widersprüchen und gleichzeitig balancieren nicht nur sie aus, sondern auch die dramatischste Situationen. Einerseits ist Waage kardinales männliches Zeichen entschlossen und aktiv, andererseits - wird sie von fraulichem Planet Venus geleitet. Einerseits gehört sie zu mentalem Luftelement, andererseits - verkörpert den existentialen Prinzip des Gleichgewichts, der Schönheit und Harmonie, der nicht zu begreifen ist.Waage ist das einzige sachliche Sternzeichen (alle andere sind Menschen oder Tiere) und symbolisiert unmittelbar den unpersönlichen Absolut.
Hauptprinzip des Absolutes, der sich im Grundgesetz der Evolution befindet, ist das Prinzip der Harmonie und Gleichgewichts, der sich dem Menschen schrittweise öffnet je nach seiner Evolutionsentwicklung und Erweiterung seines Bewusstseins. Waage symbolisiert nicht das statische sondern das dynamische Gleichgewicht des Fahrradfahrers in einer scharfen Kurve, die ökologische Prozesse bei der Aussterbung oder Entstehung von neuen Arten. Der Waage als geformter Luft ist nicht mentale, wie den Zwillingen, sondern höhere, ausgewogene, strukturierte, ganze Weltaufnahme charakteristisch. Höhere Waage sehen wie das Objekt, so die Elemente aus welchen er besteht und die Verbindungen dazwischen, als bestimmte Teile einer notwendigen und ausgewogenen Struktur, die das Objekt von der Welt absondert und gleichzeitig verbindet ihn mit ihr. Diese Harmonie auf rationale Weise zu verstehen ist der Mensch nicht imstande, aber Waage zeigt ihm einen Wege um sie zu erreichen: über die Suche nach innerem Gleichgewicht des Objekts, der als System mit komplizierter Beziehungsstruktur zwischen den Elementen betrachtet wird.

Mensch - Waage.
Waage, die die Luft in der Zone der Verwirklichung darstellt, versteht ihr Element ganz gut und wird sich nicht mit Kleinigkeiten befassen.
Im Unterschied zu Zwillingen wird sie nicht jemanden mit sonst wem bekannt machen und eine Information weiter geben ohne über sie eigene Meinung zu bilden. Charakteristisch für die Waage ist etwas auf Abstand haltende kühle Schönheit und ästhetisch - ausgewogenes Vorgehen zu allen Fragen und besonders zu sozialen; Zwillinge sind da demokratischer.Ein gutes Beispiel für die Waage ist ein Ästhet - Intelligent aus höheren Kreisen der Gesellschaft, der das Konzept vertretet „Kunst für die Kunst“ und die Ansicht, dass jede soziale Schicht eigene Kultur konsumiert und produziert, die für die anderen nicht zugänglich und nicht brauchbar ist.
Natürlich kann die Waage als kardinales Zeichen der Luft (wenn sie will oder hält es für notwendig), wenn nötig zu anderer sozialen Schicht übergehen und wunderbar alles dort geschehenes aufnehmen, aber in diesem Fall sie selbst und die anderen werden die Fremdartigkeit der Waage spüren. Waage besitzt einen stark ausgeprägten intellektuellen und ästhetischen Snobismus (seine Begründung ist - Nähe zu Absolut, aber die Waage wird wohl es nicht so formulieren), der als effektives Schutzmittel vor ihrer Oberflächlichkeit für sie dient. Es liegt darin, dass der Waage das unmittelbare Lebensgefühl nicht gegeben ist, welches alle frauliche Zeichen haben (besonders Zeichen der Erde). Die Waage ist für ausschließlich feine Weltaufnahme geschaffen und wenn sie diese Feinheit nicht zeigt, fühlt sie sich flach, zweitrangig und nicht originell. Da wo der dickhäutige Stier schon alles (für sich wesentliche) verstanden hat, muss die Waage noch lange sich einstimmen, zögern, schauen und bewerten von allen Seiten, bis eine bestimmte feine Harmonie der Situation (die für den mittleren Stier kann unerreichbar sein) gespürt wird und nur dann fühlt sie sich sicher und an richtigem Platz. Wenn das nicht passiert, ist die Waage gezwungen sich in ihrer Bewertung auf etwas orientieren ( öfter ist es das gesellschaftliche Unterbewusstsein dessen soziale Schicht, das durch eine wichtige für die Waage Person ausgesagt wird) und wird zu sekundärer Waage, bei der eigene Gefühle für Schönheit, Gerechtigkeit und Harmonie durch die gesellschaftliche ersetzt sind.
Waage ist das feinste Gerät von allen Sternzeichen und muss nur bei bestimmten Bedienungen benutzt werden; anders gesagt: das Gewicht soll nicht zu schwer sein um die Teller nicht zu verbiegen und der Zeiger soll nicht verschoben werden und manchmal ist eine gläserne Haube zu wünschen.
Diese Bedienungen gehören in erster Linie zu der sozialen Schicht, wo die Waage fremd ist. Die Waage kann zerbrechen. Aber, wenn sie auf ihrem Platz ist, wird sie in der Gesellschaft zu Hauptautorität, Richter oder Modeschöpfer. Waage ist Zeichen des Gleichgewichts und Weisheit; ihre wichtigste karmische Bestimmung ist - alle Situationen zu tragen, wohin sie kommt, Schönheit und Harmonie, aber man muss das richtig verstehen.
Erstens, jede Situation von der höchsten Ansicht ist schon harmonisch, aber das ist normaleweise nicht zugänglich für die Teilnehmer, die anders denken. Zweitens, jede Situation hat inneren Inhalt und innere Entwicklungslogik, die die Waage verstehen muss bevor ihr Gefühl für Gleichgewicht und Harmonie anfängt zu arbeiten. Genau dieser innere Inhalt der Situation muss die feine Waage aufnehmen, danach sieht sie ihre echte (auf der Ebene der Teilnehmer) Disharmonie und die Wege zu ihrer feiner Ausbalancierung und Harmonisierung.
Der gewöhnliche Weg der Waageeinwirkung geht über die geistige Arbeit und Strukturumbau. Auf den ersten Blick scheint es sehr merkwürdig, dass die Waage männliches und dazu kardinales Zeichen ist. Diese Charakteristiken der Waage zeigen sich darin, dass sie geneigt ist (und muss) ständig die Initiative zeigen und aktiv wirken auf alle Situationen, in denen sie sich befindet. Hier besteht die Schwierigkeit darin, dass vor dem Einwirken muss sie sich in die Situation einschließen und alles genauestens bewerten und abwiegen.
Venusleitung gibt der Waage hervorragende Fähigkeiten für Aufnahme des sozialen Umfelds und ästhetische Bewertungen der Realität. Ästhetische Kriterien nimmt die Waage unmittelbar bei dem Egregor, dem sie dient. Mittlere Waage beinhaltet die Ästhetik von ihrem Umkreis. Ästhetik bedeutet für die Waage viel mehr, als für anderen Sternzeichen: im bedeutsamen Maß bestimmt sie ihre Ethik, das heißt - die Waage hält für gut und richtig das, was für sie schön ist und schlecht und sittenlos das, was ihr vorkommt als hässlich. Venus kompensiert in bestimmtem Maß die Kühle der Waage mit ihrer Fähigkeit zu Aufmerksamkeit und Ausdruckschönheit ( oft auch äußerer Schönheit).
Typische Waage der mittleren Oktave
wird mit ausgewählt schöner, äußerlich blendender freundlich - wohlerzogener, aber innerlich mit kalter gleichgültiger Herrin eines Modesalons dargestellt, für die der Mensch nur so viel Wert ist, in welchem Maß er als Schmückstück für ihr Haus sein wird ( dieses Maß kennt sie sehr genau trotz den Modeänderungen).
Venusleitung gibt der Waage große reale Macht, die oft unterschätzt wird - das ist die Macht der Schönheit und des Gleichgewichts, die die Struktur halten. Es ist schwer abzusagen wenn sie eine schöne Frau (oder Mann) um etwas bittet. Aber noch schwerer ist es gegen die gemeinschaftliche Meinung zu gehen, die durch scheinbar unaufdringliche Worte ausgedrückt wird: „das ist nicht üblich“, „ so wird es nicht gemacht“. Diese Redewendungen symbolisieren bestimmten und stetigen statischen Zustand, der mit Schwierigkeiten von dieser Gesellschaft oder sozialem Kreis erreicht wurde während dessen Erschaffung (Formierung des Egregors) - hier muss man das Waagegleichgewicht nicht als schwankende Apotheketellerchen vorstellen sondern als Kugelchen im unteren Punkt von einem tiefen Loch: wenn man sie ein bisschen zur Seite schiebt, kehrt es sofort zurück. Wenn die Waage auf dieses Gleichgewicht abgestimmt ist, wird sie ganz anders: grob, stark und schwer, aber trotzdem kann sie ziemlich fein die wesentliche für die Gesellschaft Momente (und nur sie) verfolgen. So ist die Gerechtigkeitsmaschine und so ist die Zensur, die wachsam jedes Schriftstück verfolgt.
Macht der entwickelten Waage besteht darin, dass sie die schwierigste, angespannte, widersprüchliche Situation ausbalancieren kann mit Verwendung ihrer genauen Aufnahme (die sie der Venus verdankt) und mit leichten Einwirkungen, die mit Venusgrazie und Unbefangenheit durchgeführt wird. Genau ausgeführtes Venuslächeln kann mehr machen, als die direktere Planeten und Zeichen für möglich halten.
Einsperrung im Mars gibt der Waage innere Energie und Aktivität, aber gleichzeitig stellt das Problem dessen adäquaten Ausdrucks. Schwierigkeit besteht darin, dass Mars gibt der Waage scharfes Gefühl der Ungerechtigkeit, welches nach sofortigem Ausdruck verlangt; aber um die Gerechtigkeit wieder herzustellen und Harmonie zu erschaffen muss man erst sehr fein die Situation verspüren ( was immer Kraft und Zeit erfordert) und nur dann adäquate und oft ziemlich delikate Einflussmethoden suchen;beides fällt dem ungeduldigen und direktem Mars schwer. Deswegen bei schlechter Durcharbeitung bekommt die Waage Unbeugsamkeit und Aggression und statt das Gleichgewicht herzustellen wird es grob verletzt und nach gewisser Zeit nach dem Gesetz der Spiegelung bekommt sie einen Rückschlag, so wird die Situation noch disharmonischer, als vorher. Gleichzeitig muss man bedenken, dass die Waage ein Luftzeichen ist so hat hier die Marsgrobheit und Aggression eher mental - kommunikativen Charakter: die Waage wird nicht die Fäuste benutzen und ihr Schimpfen wird etwas abstrakt.
Kulminierender Saturn symbolisiert den Kern der entwickelten Waage, der ihr die Standhaftigkeit verleit und gleichzeitig die Weisheit bei der Erreichung der Harmonie in konkreten Situationen. Saturn materialisiert zu luftige Waage, wendet sie zu praktischerer Ansicht auf die Sachen und vermindert ihre Schwankungen in idealen mentalen Gebieten, zu welchen sie in ihrer niederen Oktave neigt.
Nichtdurchgearbeitete Waage
kann eine starke Verärgerung hervorrufen, wenn sie sich von der konkreten Problemlösung abwendet indem sie das Problem von unzähligen Sichtpunkten anschaut, die nicht mit dem Kern der Sache verbunden sind.
Durchgearbeitete Saturn gibt der Waage die Solomonweisheit und seine Methoden der Streitlösung, manchmal zu weise für Mars, der bei Saturns Erscheinung in endgültige Einsperrung gehen kann; nur in höchster Oktave der Waage wird volle, abgestimmte Entwicklung der Prinzipien dieser Planet zustande kommen: das sind echte Diplomaten, Juristen, Gesetzgeber - Praktiker, die fein ihres Volk fühlen und seine Art der Interpretation der System von Gesetzen, Gerichten und Gefängnissen.
Fall der Sonne gibt der Waage der niederen Oktave äußerste Selbstunsicherheit und starke Orientierung auf gesellschaftliche Meinung seines Kreises, welches (oft aufrichtig) für eigene ausgegeben wird.
Überzeugungen und Initiative sind instabil, persönliches Wille - schwach, aber stellt sich leicht auf Kollektiv ein, dann ist schon schwer den Mensch umzuschalten und umzustimmen - was auch sinnlos ist, weil die niedere Waage keine eigene Meinung und kein eigenes Wille hat. Aber bei der Durcharbeitung (hier ist es schwierig) beginnt die Waage zu verstehen, dass eigene Willensschwäche bedeutet für sie die Notwendigkeit (und relative Leichtigkeit) der akribischen Einstellung auf ihren karmischen Egregor (und nicht auf die Situation oder soziale Schicht, wie bei niederer und mittlerer Waage), der, so weit es möglich ist, sagt genau was zu tun ist in gegebener Situation und wo die Grenzen der Willensfreiheit sind. Hier genauso, wie im Widder, bedeutet die Durcharbeitung der symbolischer Sonne die Erkenntnis des Eigenwillens, als Fähigkeit zu reiner Aufmerksamkeit, und Freiheit als Möglichkeit der Richtungswahl dieser Aufmerksamkeit. Fall der Sonne macht diese Aufgabe für die Waage leichter, als für den Widder, wo die Sonne kulminiert.
Situation der Waage hat oft das Schlüsselwort „Gerechtigkeitoder Suche nach ihr. Es kann ein Gericht sein, Familienrat, Analyse der Ermittlungsergebnissen. Charakteristisch für die Waagesituation ist Ablenkung von Emotionen, Vielseitigkeit der Betrachtung, Vielfalt der Kriterien der Wahl und Bewertung. Ästhetische Variante der Waagesituation ist z. B. Zustand eines Malers, der eine klare Lösung für ein Bild sucht mittels des Gleichgewichts von Formen und Farben, die sich auf dem Bild befinden. In Wirklichkeit entsteht die Waagesituation ziemlich oft, aber weil sie so fein ist, wird sie den Teilnehmer als etwas Abgesondertes, als Sonderereignis nicht bewusst. Also sind die Situationsbewertung und ihre Lösung aus der Sicht der Ästhetik und Harmonie sehr verbreitet, aber sind schwer zu formalisieren und deswegen werden selten begriffen. Gleichzeitig ist die Möglichkeit der Situationsbewertung nach der Menge ( z.B. durchschnittliche Gewichtszunahme eines Patienten nach einem Monat Kur) für die Waage selten, aber klar für das Begreifen und deswegen verdeckt den vorigen Typ; sie gehört eher zu Merkur und Jungfrau.
Niedere Oktave der Waagesituation ist mit voreingenommenem Gericht in totalitärem Staat dargestellt. Ihre höchste Oktave ist dem Bewusstsein von einem mittleren Mensch praktisch unzugänglich, weil zu dem Gesetz der Karma gehört, dessen Erscheinung nur bei unvollkommenen Modellen zu sehen ist. Hier muss man verstehen, dass die höchste Gerechtigkeit und höchstes Gericht dauernd erfüllt werden, aber um das zu sehen muss man breites Bewusstsein haben und sich von egoistischen und persönlichen Ansichten auf die Welt befreien. Höchste Oktave der Waagesituation ist die Welt, die Buddha sieht.
Harmonische Waage
genießt allgemeine Liebe in der Gesellschaft, die aufblüht, wenn die Waage erscheint. Hier wirkt die angeborene Diplomatie, das Können rechtzeitig zu schweigen, glätten die Unstimmigkeiten und den nötigen Akzent unterstreichen. Auf jeder Ebene der Entwicklung wird so ein Mensch gefragt als gerechte Richter (in seinem sozialen Feld) und seine Meinung wird in jeder Situation Gewicht haben (nach dem die anfängliche Widderflamme abgebrannt ist). Charakteristisch für harmonische Waage ist der zu starker Drang mit allen Mitteln Konflikte zu vermeiden. Sie ist mit allen befreundet und schließen oft Kompromisse, mit wem sie es nicht tun sollte, was zum unausgesprochenem Ärger von engen Freunden führt, der aber schnell vergeht, weil die Waage doch so liebenswert ist…
Das Problem der harmonischen Waage besteht in ihrer schwachen moralischen Position. Erstens: wird sie im Bewusstsein der Waage leicht mit gesellschaftlicher Moral ersetzt und zweitens: die Waage kann gut und oft die Sache von anderer Seite anschauen und auch von der dritter, vierter und fünfter, was auch sehr deutliche Akzente verblassen lässt und unmerklich weiß in grau verwandeln kann und grau in schwarz. Im Laufe der Durcharbeitung und Erscheinung des Saturns verringert sich die Meinungsmenge und Kompromissbereitschaft und die Waage bekommt spürbare Kriterien der Gerechtigkeit und Harmonie. Entwickelte harmonische Waage kann Anwalt, Richter, Maler werden mit seltener Gabe der Harmonieverkörperung, aber eher in Linien, als in Farben. Je höher die evolutionäre Ebene der Waage ist, desto schwerer ist für sie das Gleichgewicht zu erreichen, sogar in der harmonischen Variante.
Geschädigte Waage rast zwischen zwei Äußersten. Erste ist die übermäßigte Aktivität - das ist die Variante des Gewichtsausgleichs der Apothekewaage mit schnellem Gewichtaufwurf und Abhebung; sie wird, wie bekannt, nicht nur die Amplitude vergrößern, sondern wackeln in allen Ebenen gleichzeitig. Geschädigte Waage will sehr schnell die Harmonie der Welt erschaffen und im nu alle Situationen ins Gleichgewicht bringen und sie meint eine universale Methode dafür zu kennen. Als Folge des Rückschlags bekommt die Waage eine Klatsche und fängt an jämmerlich sich zu rechtfertigen damit, dass sie ja nur „das beste wollte„. Hier realisiert sich eine von Saturnlehren, die folgendermaßen klingt: gute Vorsätze sind die Schuld erschwerende Umstände. Nachdem sie bestimmte Menge von solchen Lebenserfahrungen abbekommen hat, riskiert die beschädigte Waage in andere Extremlage zu kommen, wenn der Wendemechanismus rostet und das Feingefühl des Gleichgewichts verloren geht. Im Extremfall vergrößert sich der Wert des Grades bis Unendlichkeit und die Waage stirbt: sie befindet sich in gleicher Lage unabhängig von dem Gewicht in ihren Tellern.

Abessalom Podvodny (Astrologie.Sternzeichen)
Bild (rechts) Tatiana Hurn
https://www.facebook.com/tatyana.duhnich.5
 
 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü