Skorpion 23.10-21.11 - Almutina - Horoskope-Info

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Psychologisches Portrait
Wie die alte indische Weisheit lernt, befindet alles in der Welt in einem von drei Zuständen (Trimutri): Schöpfung, Gestaltung und Zerstörung. Dementsprechend auch jedes von den vier Elemente sind in der Welt in drei Zuständen vertreten, die mit Sternzeichen symbolisiert sind.
Feuer-Dreieck sind Widder, Löwe und Schütze, Erde-Dreieck sind Stier, Jungfrau und Steinbock, Luft-Dreieck sind Zwillinge, Waage und Wassermann, Wasser-Dreieck sind Krebs, Skorpion und Fische.
Zur Zone der Schöpfung gehören- Widder, Stier, Zwillinge und Krebs. Sie heißt noch Brahmazone: Brahma -der Gott der Schöpfung der Welt. In der Zone der Schöpfung darstellen die Zeichen den anfänglichen noch groben, aber dafür unbefangenen, leuchtenden und offenherzigen Ausdruck entsprechenden Elemente.
Zur Zone der Gestaltung gehören Löwe, Jungfrau, Waage und Skorpion.  In der Zone der Gestaltung darstellen die Zeichen die stärkste und ausgeprägte Erscheinung der Elemente. Hier sind schon die Elemente sich bewusst. Die Zone Wischnu - der Gott-Wachmann der Welt.
Zur Zone der Zerstörung gehören Schütze, Steinbock , Wassermann und Fische. Das ist Zone Schiva -der Gott- Zerstörer der Welt.  In der Zone der Auflösung zeigen sich die Elemente viel feiner.

                                            Skorpion.
Element - Wasser, Zone der Verwirklichung, stetiges Kreuz, Leiter - Pluto und Mars, in Einsperrung - Chiron und Venus, kulminiert Uranus, im Fall - Mond.
Mensch - Skorpion.
Element Wasser in Zone der Verwirklichung hat unmissverständliche Bestimmung tief die Welt zu ändern; bei Menschen gehört es zu seiner Innenwelt, Psyche und zu äußerer umgebender Realität. Der sehbaren Widerspruch des Skorpions besteht darin, dass einerseits: muss er, zu fraulichen Anfang gehörend, adaptiv - aufnehmend sein, andererseits befindet er sich unter der Leitung von Mars und muss große Aktivität zeigen um das Ziel der Realitätstransformierung zu erreichen.
Dieser Widerspruch kann auf folgende Weise gelöst werden: am Anfang ist Skorpion passiv - abwartend, aber mit dem Recht auf äußere Einwirkungen zu reagieren; und im Fall, wenn er das Recht realisiert, geht er sehr energisch (Leiter Mars) und hartnäckig vor (stetiges Kreuz).
Wenn Krebs der tiefste Sternzeichen ist, der rein für die Realitätsaufnahme gedacht ist, so besitzt der Skorpion gewaltiges Depot für Einwirkung auf sie. Beide Zeichen können zuhören, aber Skorpion kann noch dazu den Gesprächspartner buchstäblich zwingen alles zu erzählen sogar die persönliche Geheimnisse oder intime Einzelheiten, die gar nicht zum Weitergeben sind. Wie der Skorpion das schaffen bleibt ihr Geheimnis (eins von vielen), aber ohne Magie oder Hypnose geht es bestimmt nicht. Danach kann der entwickelte Skorpion ganz genau das innere Problem des Menschen aufnehmen und mit wenigen notwendigen Worten sie erklären, wovon das Problem manchmal einfach verschwindet und manchmal sieht der Mensch etwas tiefer in sich und findet ein Weg und Kraft für die Lösung des Problems. Also ist der entwickelte Skorpion einen angeborener Psychologe, er kann sich auch mit Selbstanalyse beschäftigen, die Tiefen seiner Psyche erforschen, Unterbewusstprogramme ausgliedern und ihre Zusammenarbeit studieren und in gewissen Maßen sie bewusst ändern.Aber viel stärker geht bei dem Skorpion, unabhängig von seinem Willen, stetige Psychetransformierung; wie gesagt, Skorpion frist sich selbst.
Diese Transformierung kann mehr oder weniger harmonisch und konstruktiv verlaufen, aber auf jeden Fall ruft sie tiefe Emotionen hervor; nach der Emotionsstärke und Tiefe übertrifft der Skorpion alle Sternzeichen. Gleichzeitig ist Skorpion nicht so verwundbar wie Krebs, weil mehr Möglichkeiten zu Emotionsausdruck hat (die sind oberflächlicher als bei dem Krebs, dem sie nicht immer bewusst sind und zeigt sie mit großen Schwierigkeiten, was der Fall des Mars symbolisiert).
Skorpionsemotionen, die nach außen gezeigt sind, wirken nicht weniger stark, als die direkte Aggression des Widders (der auch von Mars geleitet wird), aber sehen ganz anders aus, weil sie eher telepatisch weitergegeben werden (mit dem Blick, Betonung) und deswegen kann man sich viel schwerer schützen, als von direktem Angriff des Widders: es scheint als ob der Skorpion sein emotionalen Zustand direkt in ihren Aufnahmezentrum übergibt, vorbei an üblichen Sinnesorganen. Wenn der Skorpion es nicht schafft seine Emotionen adäquat auszudrücken, gehen sie nach innen und vergiften seine Psyche, deswegen ist es für ihn wichtiger, als für andere Sternzeichen die Psychoregulation zu lernen und lernen durchsichtig für disharmonische Strahlungen zu werden. Dem Skorpion ist vieles gegeben: das Können zu schweigen solange wie nötig und warten, aber vor ihm stehen auch schwere karmische Aufgaben.
Skorpion der niederen Oktave (Tarantel) ist buchstäblich voll mit Gift, man muss sich wundern, woher er so viel bekommt. Er beisst alle ohne Ausnahme und sehr schmerzhaft. Instinktiv kann er in fünfminütiger Bekanntschaft die heiligste und schmerzlichste Stelle bei dem Mensch finden und hinein spucken. Dabei bekommt er aufrichtige Freude von fremdem Schmerz und Leid und eilt sich nicht ein neues Opfer zu suchen sondern bemüht sich Maximum aus diesem auszupressen. Das ist eine klassische Variante von Sadist und Vampir, die mit negativen Emotionen (Angst, Schmerz, Verzweiflung, Erniedrigung, Abhängigkeit) des Opfers sich ernährt. Man muss aber bedenken, dass auch niederer Skorpion ein frauliches Zeichen ist und sein Benehmen ist immer die Antwort auf bestimmtes falsches Benehmen des Opfers, für das er in der Rolle von schwarzen Lehrer auftritt; sauberer Mensch ist für ihn unverwundbar und uninteressant. Wenn der niedere Skorpion Sie doch gebissen hat, ist es besser wegzugehen und nachdenken in welche Richtung eigene geistige Entwicklung lenken, oder ergeben warten bis er selbst wegkrabbelt, weil mit ihm zu kämpfen aussichtslos ist: all Ihre negativen Emotionen positiven Aufrufe wird er mit Freude wegessen und mit doppelter Energie setzt das Beißen fort und bei Ihnen bildet sich ein energetisches Loch.
Nächste Skorpionart auf der Evolutionsebene heißt „graue Eidechse“.
Graue Eidechse spürt schon, dass die Welttransformierung von sich selbst anfangen muss und hat nicht so viele unverhohlene sadistische Neigungen (und wenn sie die zeigt, bekommt sie unangenehmes Gefühl - Keim von den künftigen Gewissensbissen). Gleichzeitig hat die graue Eidechse noch nicht das Können und, noch wichtiger, den Wunsch sich mit sich selbst zu beschäftigen, mit Außenwelt - ist für sie noch zu früh - und als Ergebnis befindet sie sich in Passivität: ihre Seele schläft. Aufmerksamer Mensch kann in ihren Augen große potenzielle Möglichkeiten sehen, aber das Ende der Schlafperiode und Anfang der Adlerphase hängt wenig von dem Wille der Eidechse ab und noch weniger von ihrem Umkreis. In irgend - einem Moment erwacht die graue Eidechse, richtet ihre Aufmerksamkeit in sich und schrittweise beginnt den Übergang auf die nächste Ebene des Skorpions, die „Adler“ genannt wird.
Adler bedeutet so eine Evolutionsebene des Skorpions, wo er schon ziemlich stark ist um die schwächere nicht zu beleidigen (und das ist überwiegende Mehrheit) und ist geneigt alle kleine Beleidigungen und Knipse auf das Ehrgefühl als objektive Erinnerung von eigener Unvollkommenheit und als Grund zu Selbstverbesserung aufzunehmen.Hier sieht die fein - transformierende Funktion des Wasserelements sehr konstruktiv aus. Adler wählt einen Fragment der Realität, den er für eigenen hält (z. B. Familie oder Kollektiv der Arbeiter) und aufmerksam verfolgt seine Entwicklung, dabei ist er Weichheit und Güte in Person für seine Angehörige, aber einer mächtigen und unbesiegbaren Feind für jeden Aggressor, der versucht in das Weltfragment einzudringen, das vom Adler geschützt wird.
Höchste Skorpions Oktave ist „Taube“ das Symbol des Heiligen Geistes. Taube predigt Yogaprinzip: keinem lebenden Wesen soll etwas Böses angetan werden. Skorpionsstärke erscheint hier nur indirekt, als Egregorsreaktion, der sicher die Taube von jedem Überfall schützt; er selbst ist absolut durchsichtig für die Aggression. Trotz der Abwesendheit einer direkten Einwirkung sind die geistliche Emanationen hier so stark, dass jeder Mensch der unter die Skorpionsaura kommt, geistig wächst (was gar nicht unbedingt so passiert: mit Krach verbrennen evolutionäre Reste, niedere Programme des Unterbewusstseins entblößen sich, verblutetes Ego weint laut).
Plutos Leitung symbolisiert die Tiefe und Feinheit der Transformierungskraft des Skorpions. Nichts entgeht seinem durchdringenden Blick, nichts bleibt faulen und vergiftet ein Objekt, das sich entwickelt, sondern wird effektiv benutzt und ins Nötige und Nützliche verwandelt. In diesem Sinne ist Skorpion wie auch Plutos gar nicht mäkelig. Skorpion als Psychologe muss in die tiefste Abfälle der menschlichen Seele und Beziehungen hineingehen, aber es gelingt ihm nicht nur die Säuberungsarbeit durchzuführen und selbst sauber herauszukommen, sondern helfen dem Mensch seinen niederen Beginn wenn nicht in höheren, dann in mittleren zu verwandeln. Plutos gibt der niederen Oktave des Skorpions eine Macht über dem Bösen (harten Egregorkanal) und macht ihn zu unvergleichbaren schwarzen Lehrer; der höherer Oktave des Skorpions gibt er auch die Macht über sich selbst (das Können eigene Psyche zu sehen und zu transformieren) und über der Welt, besonders in Momenten seiner qualitativer Änderung.
Handlungen von Mars, als zweiten Leiter des Skorpions, muss man richtig verstehen. Mars gibt dem Skorpion enorme Kraft und Energie, aber nur wenn der Skorpion innerlich zum Eingriff bereit ist und er als frauliches Zeichen immer auf äußerliche Einwirkung reagiert. Also richtiger ist es den Skorpion nicht zu unmittelbarer Quelle zu zählen, sondern zur Leitung der Kraft, die durch ihn strömt. Eigentlich ist es richtig für alle Zeichen, aber hier gibt es zwei wesentliche Besonderheiten. Erstens, kann der Skorpion nur reagieren, aber nicht als erster angreifen und zweitens, seine Reaktion ist auf Objektänderung gerichtet und Typ seiner Energie wird von der Objektenergetik bestimmt. Also, Skorpion hat charakteristischen für sich Typ der Transformierung, der sein Umkreis unterliegt (und er selbst), aber nicht die Energetik, die in jedem Fall anders ist. Das gibt dem Skorpion die Möglichkeit feiner arbeiten mit delikaten Objekten und grober mit groben.
Mars gibt dem Skorpion auch große sexuelle Energie. Überhaupt nimmt er den Sex mystisch auf, als Teil des geheimnisvollen Kreislaufs des Lebens und Tod, in dem ihm einen besonderen Platz verliehen ist.
Einsperrung von Chiron symbolisiert den inneren Skorpionsdrang zu begreifen des Geschähen außen und besonders in ihm und geheimer Wunsch die praktische Ergebnisse seiner Arbeit zu sehen. Bei schlechter Durcharbeitung beisst der Skorpion instinktiv und chaotisch alle, die er mit seiner Stachel erreichen kann, und versteht überhaupt nicht, was um ihn (und in ihm) passiert, womit sind motiviert und welche Folgen seine Handlungen haben. Schrittweise im Laufe der evolutionärer Entwicklung gibt ihm Chiron Verständnis dafür, dass jeder Mensch, den er auf seinem Weg trifft, eine bestimmte Einwirkung braucht; einfacher gesagt: beißen muss man nicht sofort und in bestimmte Plätze und nicht in Stirnpanzerung. Chiron gibt dem entwickelten Skorpion auch die Möglichkeit seine (nicht einfache) psychische Prozesse zu erkennen, das unkonstruktive Selbstvertilgen des Skorpions zu stoppen, die Unterbewusstprogramme differenzieren, höchste und niedere „ich“ und sich bewusst aufbauen.
Venuseinsperrung ist sehr spürbar für den nicht durchgearbeiteten Skorpion, der bereit ist den besten Mensch zu beißen und der harmonischsten Gesellschaft die Laune zu vergiften. Andererseits ist der fraulichen Prinzip des Skorpions eng mit Venus verbunden: sie gibt dem entwickelten Skorpion die Feinheit der Aufnahme. Aber um seine transformierende Funktion zu verwirklichen, muss der Skorpion die Venus ausschalten und den Mars oder Pluto einschalten, was nicht so einfach ist und niederer Skorpion zieht vor Venus in Einsperrung zu halten. Im Laufe der Durcharbeitung wird sie immer größere Rolle spielen im Skorpionsleben und die niedere Oktave von Mars und Pluto - immer kleinere. Er wird annehmbarer und duldbarer und weniger emotional angespannt; Emotionen werden feiner und leitbarer, außer Sexualität (Ausstrahlung der sexuellen Energie) erscheint Sinnlichkeit
(Gabe ihrer Aufnahme). Mit großer Schwierigkeit erscheint ästhetischer Beginn in Aufnahme und Ethik (niedere Skorpion legt Wert nur auf Energie, meistens auf die sexuelle). Hier ist die Durcharbeitung des ästhetischen Prinzip der Venus besonders schwierig (schwer das Schöne zu bewerten, wenn du auf Zerstörung ausgerichtet bist), aber notwendig um nicht alles kaputt zu machen, sondern nur dort Änderungen vornehmen, wo sie nötig sind um höhere Harmonie zu erreichen.
Kulmination des Uranus gibt dem entwickelten Skorpion bestimmten schöpferischen Beginn. Wie das Verfahren so auch das Ergebnis der Transformierung werden unvorhersehbar. Kulmination des Uranus symbolisiert überhaupt überraschende Ergebnisse der Einwirkung von Wasserelement; aber bei schlechter Durcharbeitung hat die Überraschung in der Regel negativen Charakter ( plötzlich wird alles schlechter, als Skorpion gedacht hat) und verlangt größere Aufmerksamkeit zu der Situation und Einschließung in sie. Bei der Durcharbeitung entsteht die Möglichkeit originell die Sache anzuschauen, eigenartige Deutung der nötigen Änderungen und Zielen und Methoden der Transformierung, die oft aus ferner Zukunft genommen werden (oder aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wohin der entwickelte Skorpion den Zugang bekommt), aber das alles konstruktiv zu machen ist sehr schwer. Viel leichter erscheint Uranus in plötzlichen Skorpionswutanfällen, die dem kalten Wasserfall ähneln.
Der Mondfall im Skorpion symbolisiert seine innere Instabilität trotz der Angehörigkeit zu dem stetigen Kreuz. Skorpionsbeständigkeit zeigt sich in seinem ständigen Selbstfressen, nur weniges bleibt ohne Veränderung. Skorpion, als stetiges Zeichen, hat enorme Energetik, beständiges Bestreben und starke Unterbewusstprogramme, aber die letztere ändern sich und mit ihnen auch das Bestreben, Überzeugungen und sogar die Energetik des Skorpions. Auf der niedrigen Ebene gibt der Mondfall dem Skorpion außerordentliche Eifersucht, den Wunsch das Lieblingswesen (oder Gegenstand) buchstäblich zu verschlingen und jeden in Stücke reisen, der ihn anschaut. Der Mond gibt ihm viele Wünsche, sexuelle eingeschlossen, die schwierig zu befriedigen sind und die viele Löcher in seiner Energetik machen. Nach der Bewusstseinerweiterung und dem Übergang auf Adlerebene werden die Löcher geschlossen und Mond zusammen mit Venus machen den Skorpion aufmerksam und fürsorglich, was nicht vorstellbar ist auf niedriger Ebene seiner Entwicklung. Das kostet dem Skorpion große Aufopferung, dafür steigert sich seine Aufnahmefähigkeit und Ganzheit der Psyche unermesslich.
Skorpionssituation.
Für die Situationen, wo Wasserelement aktiv ist, ist ein bekannter Widerspruch charakteristisch: einerseits - passiert etwas wesentliches, wichtiges, andererseits - ist es schwer zu sagen was genau das ist.
Passieren Dinge die nicht selbst wichtig sind, sondern welche Wirkung sie auf einen Mensch oder Kollektiv ausüben. Skorpionssituation entspricht einem intensiven inneren Umbau, der mit starken Emotionen und tiefen Affekten begleitet wird. Zum Beispiel: im Moment der Wahrheit, wenn alle Geheimnisse sich öffnen und wahre Gründe des Geschehens sich entkleiden, sogar die verschlossene schweigsame Menschen fühlen die Notwendigkeit sich zu öffnen und fangen an zu sprechen. Mit der Skorpionsteilnahme laufen die psychotherapeutische Prozesse, geheime militärische Entwicklungen, werden die Staatgeheimnisse bewahrt, arbeitet die Geheimpolizei und Staatssicherheitsorgane. Höhere Skorpionssituation ist die wissenschaftliche Forschung in Gebieten, die Leben und Tod der Welt betreffen und seinen Objekten: Astrophysik, Physik der Elementarteilchen, Sexologie, Genetik, Psychologie, teilweise Biologie (Entstehung und Tod verschiedenen Lebensformen). Zu Skorpion gehören Okkultismus im Ganzen und besonders das Konzept der postum Erfahrung, Reinkarnation usw. In seiner höchster Oktave (Uranuskulmination) bezieht sich Skorpion auf Astrologie, besonders karmische. Harmonischer Skorpion besitzt größere Macht über der Welt und Menschen, als man denken kann nach seinem Benehmen. Er ist schweigsam, beharrlich und macht etwas nur, wenn es nötig ist, aber trifft ohne Fehlschlag, obwohl möglich ist, mit fremden Händen. Wenn er spricht, dann spricht er die Wahrheit, vielleicht bittere, aber der Umkreis ist gezwungen sie anzunehmen nicht nur wegen seines Autorität, sondern weil zu bittere Wahrheit wird er nicht sagen, verschweigt sie. Harmonischer Skorpion nimmt gut die umkreisende Situationen auf und kann sich in sie hineinplatzieren, so passiert seine transformierende Einwirkung unbemerkbar, indirekt, wie von selbst. Gleichzeitig ziehen ihn besonders disharmonische dreckige Sachen und Lagen nicht an. Wenn er ein Kollektiv leitet, gibt da in der Regel keinen Streit, aber intensive Arbeit ist möglich, innere Arbeit eingeschlossen. Harmonischer Skorpion hat wundersame Gabe menschliche Herzen zu öffnen, selbst aber ungeöffnet bleiben. In seiner Gegenwart erlebt der Mensch scharfe Notwendigkeit alles ihm zu erzählen und wartet mit Beben auf die Antwort der höheren Instanz, aber bekommt sie weit nicht immer. Harmonischer Skorpion spricht wenig, aber ist zuverlässig, gibt keine Information weiter und wirkt als ob er diese Qualität auf seine Bekannte verbreitet. Auf jeden Fall kann man seine Geheimnisse sehr schwer ausplaudern, als ob eine unbekannte Kraft es verhindert. Es zieht zu ihm an, wenn ihnen schlecht ist und er scheint keinen zu brauchen, aber es ist nicht ganz so. Er hat tiefe Gefühle und er kann sie ausdrücken, aber macht es nur mit sehr nah stehenden Menschen, die seinen Strom halten können.
Geschädigter Skorpion auf der niedrigen Ebene der Durcharbeitung scheint voll mit giftigen Stacheln bedeckt zu sein und bestimmtes Teil davon ist nach innen gerichtet. Man braucht sehr wenig um ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen: sein Lieblingsspiel (nach E. Bern) ist - „Na jetzt habe ich dich erwischt“ - wenn wegen bedeutungslosen Fehler ein Mensch wie vom Wasserfall mit ungerechten Vorwürfen, Zusammenfassungen, Ärgernis und Bosheit überschüttet wird. Geschädigter Skorpion, der nicht imstande ist sein ganzes Gift auf den Umkreis auszuschütten, vergiftet mit dem Rest sich selbst, aber seine Regenerationskräfte sind erstaunlich, so kann er in diesem Zustand sehr lange leben.
Hier besteht die karmische Aufgabe in der Beseitigung des Bösen (in sich und in den Anderen) indem es ins Bewusstsein geleitet wird. Geschädigter Skorpion ist sehr beharrlich. Er kann den ruhigsten und gütigsten Mensch aus dem Gleichgewicht zu Rage bringen und zeigt ihm damit fehlerhafte Arbeit in Sachen Menschenliebe und Demut (einen Heiligen kann keiner aus sich bringen). Innere Lebenssicht des geschädigten Skorpion sieht ungefähr so aus: die Welt ist hässlich, betrügerisch, kleinlich, gemein und feige und will das nicht anerkennen und Aufgabe des Skorpions ist es der Welt heimzuzahlen und ihres (der Welt) wahres Gesicht zu zeigen.
Auf der höheren Ebene der Durcharbeitung kommt der geschädigte Skorpion zu dem Gedanken, dass er sein emotionales Leben und die Psyche in Ordnung bringen muss und zu der Welt aufmerksamer werden, um feiner zu wirken und nicht sofort beißen, aber mit größerem Effekt.
Hier kann die Periode der Grauen Eidechse beginnen, aber oft mit Rückkehrungen zu dem Tarantelbild. Aber in jedem Fall eine von den wesentlichen Problemen des geschädigten Skorpions ist das Problem der Selbstdarstellung. In Wirklichkeit leidet er sehr wegen seiner inneren Disharmonie und zerstörerischer Wirkung seiner natürlich gezeigten Gefühlen auf den Umkreis. Aber sich harmonisch zu zeigen, oder wenigstens ohne besonderer Bosheit oder Zynismus, annehmbar für den Umkreis, ist für ihn sehr schwer. Wenn er das lernt, erhöht sich stark die Ebene seiner Selbstrealisierung (Adlerphase) und dann nimmt er die Welt und die Menschen sehr fein auf und kann die scheinbar hoffnungslose Situationen und menschliche Seelen geistig transformieren.

Abessalom Podvodny (Astrologie.Sternzeichen)
Bild (rechts) Tatiana Hurn
https://www.facebook.com/tatyana.duhnich.5
 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü