Felden(Häuser) - Almutina - Horoskope-Info

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Struktur des Horoskops
Haus  oder Feld“ von Horoskop entsteht von lateinischem  „Dominus“-Gott.
 Astrologen der Antike meinten, dass jedes Teil unseres Lebens von eigenem Gott geführt wird, den man im Horoskop sehen kann. Über jeder Sphäre unseres Lebens schweben eigene Kräfte, Gesetze, die den Ablauf der Ereignissen regieren und alle unsichtbare Prozesse, die den Potenzial der Persönlichkeit eröffnen.
Doms wiederholen die Zwölfteilung des Himmels durch die Sternzeichen, nur auf eigener Ebene: 12 Sternzeichen sind gleichgestellt und die Doms sind unregelmäßig.
Die Eigenschaften der  Felder,  entstehen analogisch den 12 Sternzeichen. Doms kann man sich räumlich vorstellen als 12 ungleich aufgeschnittene Teile des Erdballs. Felder der Horoskope sind auf der täglichen Umdrehung der Himmelssphäre um die Erde gegründet und werden im System der Sternzeit (Umdrehung der Erde um die eigene Achse) ausgerechnet. In einem Tag gehen alle 360° der Ekliptik durch das Horizont (ASC).
Felder  beschreiben die sichtbare äußere Lebensumstände. Wenn die Sternzeichen unser angeborenen Potenzial zeigen, so zeigen die Felder wie und in welchen Lebenssphären kann sich das Potenzial maximal zum Vorschein kommen. Felder geben die Information von der Persönlichkeit des Menschen, seine materiellen, geistigen und intellektuellen Anlagen und Problemen. Planeten in Sternzeichen sprechen von  Charakter des Energieausdrucks und zeigen wie wird die Energie benutzt.    Die Planeten in Felder zeigen die Lebenssphären in welchen diese Energie befreit wird, wohin die Kräfte des Menschen gerichtet werden und welche Probleme er bewältigen muss.
Felder  der  Horoskope ist die Verbindung mit den Welten, die sich um und in uns befinden. Sie beschreiben unsere natürliche Verbindung mit den Welten und zeigen wie wir die verschiedene Welten in ein Ganzes der Realität vereinen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü